zurück
Leben nach Zahlen


Es gibt Ziffern, die machen zwar nicht reich, dafur aber glücklich. Hier 15 Richtige!

38 Muskeln
werden beim Küssen in Gesicht, Mund und Kiefer aktiviert - ein Anti-Falten-Workout, das Spaß macht.
Und es gibt noch mehr Benefits: Küssen hemmt Parodontose und Karies. Und bremst das Stresshormon Cortisol aus.

3 Minuten Meditation
ist der schnellste Weg zur Entspannung. Setzen sie sich in einem dunklen Raum vor eine Kerze und schauen Sie,
sobald die Gedanken abschweifen, ins Zentrum der Flamme. Eine andere Alternative ist Atemmeditation:
Zählen Sie ein paar Minuten die Atemzüge beim Ausatmen. Ganz langsam und gleichmäßig.

15-mal lachen pro Tag
das sollte eine goldene Regel sein. Denn Lachen wirkt stressmindernd. Außerdem vertieft es die Atmung,
setzt Endorphine frei und stärkt das Immunsystem. Glückliche Menschen sind wesentlich seltener krank!

20 Händewaschen genügen, um Keime abzuspülen. Damit wird der Hauptübertragungsweg von Erkältungen unter-
brochen. Die anti-bakterielle Wirkung haben übrigens alle Seifen.

30 Minuten
sollten Sie sich nach dem Eincremen gönnen, bis Sie in die Sonne gehen. So lange dauert es nämlich,
sich der Lichtschutzfilter auf der Haut voll entfaltet. Also: zu Hause eincremen, nicht erst am Strand!

36 mal die Hand auf dem Bauch
im Uhrzeigersinn kreisen lassen: erst eng am Nabel, dann immer weiter. Das regt die Verdauung an und strafft das Gewebe.
Bei chinesischen Massagen findet sich die 36 als Maßzahl. Sie dient als Uhr-Ersatz: Denn dadurch ergibt sich
die perfekte Dauer, wie lange man eine Anwendung machen soll.

5 Portionen Obst und Gemüse
sollte man täglich essen, um ausreichend Vitamine und Ballaststoffe zu bekommen. Eine Portion ist etwa das,
was in eine Hand passt. Was sonst noch zählt: ein Glas Orangensaft, Tomaten-Sugo zu Spaghetti, ein kleiner Salat.

60 Sekunden
dauert es, bis die erste Wut verflogen ist. Mit Buddhas Lächeln geht's leichter: Fixieren Sie Gegenstände
im Raum und lächeln Sie diese freundlich an. Ein ideales Ablenkmanöver, denn das Gehirn schaltet um.

1 Tafel Schokolade
pro Woche, also jeden Tag einen Riegel, macht schön. Denn Schokolade hilft, Freie Radikale abzuwehren. Je höher der
Kakaoanteil, umso mehr Polyphenole enthält sie und umso besser ist ihre Wirkung. Die sekundären Pflanzenstoffe
sind sogar effektiver als die Vitamine C und E - auch gegen Falten!

6 Stunden Schlaf
sind für Kurzschläfer genug. Denn nicht für jeden sind die häufig propagierten acht Stunden das Richtige.
Wer nach acht Stunden völlig erschlagen aufwacht, hat möglicherweisse zu lange geschlafen!

24 ist die magische Zahl
für den Body Mass Index. So lässt er sich berechnen: Gewicht geteilt durch Körpergröße in Metern zum Quadrat
(z.B. 58 kg x (1,6 x 1,6) m = 22,7 BMI). Alles darüber ist nicht mehr Idealgewicht!

2000 Extra-Schritte
sollte man täglich laufen - so verhindert man, dass sich im Laufe der Jahre heimlich ein Zusatz-Kilo festsetzt.
2000 Schritte entsprechen etwa einer Viertelstunde Gehen - und die lassen sich gut einbauen. z.B. indem man
eine Haltestelle früher aussteigt, in der Mittagspause einen Mini-Walk macht oder nach dem Kino nach Hause geht
statt fährt.

4 Zigaretten
raucht man passiv mit, wenn man zwei Stunden lang in einer Bar sitzt. Kleiner Tipp: Treffen Sie Ihr Date
doch auch mal zu einem Spaziergang unterm Sternenhimmel. Ist eh viel romantischer!

350 Kalorien
etwa verbrennt man bei 30 Minuten Sex - und so gut wie jeder Muskel wird dabei trainiert.
Lustvoller kann man nicht abnehmen. Zum Vergleich: 40 Minuten Joggen kostet auch nicht mehr Kalorien!

zurück